Freeski - Urban - oder ganz ohne Schnee?

First things first: nun möchten wir etwas mit Euch über das moderne Freeskiing aus dem Bereich des Extremsports plaudern, das heißt wir distanzieren uns für diesen Post vom klassischen Freestyle-skiing. Warum die Haarspalterei, fragt Ihr? Nun, Freestyle-Skiing im klassischen Sinne umfasst sehr viel mehr Regeln und Richtlinien und insgesamt fünf Geschicklichkeitsdisziplinen innerhalb des alpinen Skisports, mit Welt-Cup und Olympia und allem drum und dran. So, und weil Regeln doch blöd und nur was für Spießer sind (ob das gerade Sarkasmus war wissen wir selbst nicht genau), entschieden irgendwann besonders wilde, freie Skier, sich lieber Freeskier zu nennen. Versteht uns also nicht falsch, sowohl Freestyle-Skiing als auch Freeskiing dreht sich vollkommen ums Tricksen, Springen und Fliegen, nur sind die Regeln und Konformität quasi die Abgrenzung.
Wie Shane McConkey, der Inbegriff des modernen Freeskiers, zum Beispiel gerne betonte:

What we were doing was free form skiing, free from rules and most any kind of boundaries (...) free to ski our own style on our own terms.  *

Freeskier lieben also die Freiheiten des Skifahrens und Tricksens wann, wie, wo sie wollen. Und das wollen sie zum Glück oftmals gern mit der Welt teilen, weshalb so viele wunderbare, zugleich inspirierende und abschreckende Videos und Fotos im Netz kursieren, mit den verrücktesten/schönsten/gefährlichsten/neusten Stunts und Jumps und Flips und was man sich noch alles wünschen mag. Hier haben wir also ein paar Freeskivideo-Diamanten für Euch ausgepackt, und das Beste kommt dann mal gleich zu Beginn:


Gänsehaut, nicht wahr? Hier, schnell noch mehr davon:


Genau, für den Freeskier müssen es ja auch nicht immer die Berge sein, auch in der Stadt, beim Urban Freeskiing fühlt er sich powder-pudelwohl (ja, das war wohl ein besonders schlechtes Wortspiel). 
Hier zur Untermalung noch ein Video, in dem Top Freeskier Bene Mayr mit einer Gruppe junger Freeskier gediegenes, regelloses (inklusive Polizeiauftritt) Urban Freeskiing präsentiert - und das mitten in München:


Gib dem Freeskier also ein paar Hindernisse, Obstacles im Fachjargon (beziehungsweise bloß auf Englisch), und bestenfalls noch Schnee dazu, und er legt los... Wobei, da geht auch was ganz ohne Schnee – Wie? Ski ohne Schnee (/oder Wasser)? Richtig gelesen, und das beweist der französische Freestyle-Skier Candide Thovex in diesem Kurzvideo - mit überraschendem Ende:


Hach, da schlägt das Ski-Herz doch gleich ein paar Saltos mit, oder? 
Wie sieht's bei Euch denn so aus in der Freeski-Abteilung? Habt Ihr auch ein paar fiese Tricks drauf? Oder nehmt Ihr lieber nur hin und wieder mal gerne das ein oder andere Hügelchen auf der blauen Piste mit? (Ski Jump ist Ski-Jump, hm? - No shame in that.)

Naja, wir hoffen, wir konnten Euch mit diesem Post erfolgreich in die herrliche Welt der Freeski-Videos einführen und wenn der Chef euch nun beim wilden Freeski-Youtubevideos-Durchklicken erwischt: sagt das ist Recherche ... für Marketingzwecke, oder so. Und überhaupt: was wäre schon der beste Sommertag ohne ein Fitzelchen Wintergefühl

In diesem Sinne Euch einen schönen Ski-gespickten Restsommertag, Euer Myskiticket-Magazin!