NEWS AUS DEN SKIGEBIETEN IN ÖSTERREICH


Hier findest Du eine Liste mit den Skigebieten in Österreich, die einige Neuerungen für die Wintersaison 2015/16 für Dich bereithalten. Viele Gebiete haben vor allem in die Liftinfrastruktur, neue Pisten und die künstliche Beschneiung investiert.





Durch den Anschluss einer neuen Seilbahn nach Fieberbrunn zählt dieses Skigebiet mit rund 270 km Piste und 70 verschiedenen Liften zu den größten in ganz Europa. Ab Dezember wird die neue 10-Personen Seilbahn die Urlauber von der Talstation Reckmoos Süd (1284 m ü. NN) auf den Reiterkogel (1819 m ü. NN) befördern.

Weiterhin werden ab dieser Saison zwei neue Pisten geöffnet sein. Zum einen die 4,7 km lange Steinbergpiste in Leogang sowie die 3,5 km lange Vierstadlalmpiste. Zudem wird es statt den Bernkogel-Schleppliften eine neue, beheizbare 6-Personen Seilbahn geben.



Die neue 3S Penkenbahn wird ab dieser Saison direkt aus Mayrhofen (654 m ü. NN) bis auf den Hausberg Penken (1790 m ü. NN) fahren. Diese 1146 Höhenmeter legt die Bahn in ca. 8 Minuten zurück und kann dabei 24 Personen befördern. Somit können anstatt wie bisher 2000 nun 3840 Wintersportler pro Stunde befördert werden. Zudem wird es in den Kabinen WLAN für die Gäste geben.



In weniger als 5 Minuten wird der neue 8-Personen Sessellift hier die Skiurlauber auf die Bergstation bringen. Dieser wird das Kernstück eines neuen Teilgebiets mit 3 Pisten sein, die den Skifahrern eine Pistenerweiterung von 7,2 Kilometern bringen. Zusammen wird dieses Projekt rund 20 Mio. Euro kosten.



Zum 50 jährigen Jubiläum des Skigebiets gibt es auch hier einige Neuerungen.
Die Gletscherjets 3 und 4 erweitern das bestehende Bahnnetz rund um das 3203 Meter hohe Kitzsteinhorn. Kabinen für 10 Personen sowie 8-Personen Sessellifte bringen die Skiurlauber vom Alpincenter in 2400 Metern Höhe bis zur Bergstation auf knapp 3000 Metern Höhe unterhalb des Gipfels.
Weiterhin wird es im Skigebiet einige neue Pisten in rund 2600 Metern Höhe sowie eine Panoramaplattform mit atemberaubender Aussicht auf der Bergstation geben.



Hier wird es für die ganzjährig geöffneten Gletscherpisten am Olperer und Kaserer einen neuen Sechser-Sessellift geben. Mit beheizbaren Sitzen sowie dem nötigen Wetterschutz ausgestattet, bringt dieser die Ski- und Snowboardfahrer zur Bergstation auf 3135 Meter Höhe.



4 neue Pisten mit einer Gesamtlänge von 4 Kilometern wird es hier im Skigebiet ab diesem Winter geben. Auf allen (1 blaue, 2 rote, 1 schwarze) sollen Schneekanonen für ausreichende Schneeverhältnisse sorgen. Zukünftig wird eine weitere 2 Kilometer lange, blaue Piste hinzukommen.
Die neue 6-Personen Schafalm-Bahn (2500 Skifahrer pro Stunde) wird die Skifahrer zu den neuen Abfahrten bringen.  


Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental

In Brixen im Thale gibt es ab dieser Saison einen neuen 8-Personen Sessellift. Die sogenannte Jochbahn wird die schnellste der Welt sein – 6 Meter pro Sekunde legt sie zurück und kann dabei 3000 Skifahrer pro Stunde befördern. Die Energie für die Bahn ist außerdem grün und wird aus einer Fotovoltaik-Anlage gewonnen.
Nach 44 Jahren Betrieb der Hartkaiserbahn wird in Ellmau fortan eine 10-Personen Gondelbahn die Urlauber in die Höhe bringen. Die Gondeln sind behindertengerecht, mit beheizbaren Sitzen sowie WLAN ausgestattet. In weniger als 9 Minuten werden so die 750 Höhenmeter vom Talort Ellmau bis auf 1530 Meter zurückgelegt - das geht fast doppelt so schnell wie bisher.
Mit einem besonders raffinierten System wird die neue Schernthann-Bahn (6-Personen Sessellift) in Hopfgarten ausgestattet sein. Das System erkennt automatisch ob Kinder einsteigen möchten und passt die Höhe der Sitze dementsprechend an, sodass das Einsteigen erleichtert wird.